Rush (Sportwagen)

Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Rush ist ein Sportwagen verschiedener deutscher Automobilhersteller. Er ist eine Nachbildung des Lotus Seven. Das Fahrzeug ist als Bausatz, als rollendes Chassis und als Fertigfahrzeug erhältlich.

Hersteller

Mohr Automobile fertigte das Modell von 1985 bis 1996 und vermarktete es unter der Marke Mohr und dem Modellnamen Rush. Der Entwurf stammte von Dax Cars. 1996 übernahm das Autohaus Achim Gorgus die Produktion. Nun lautete die Marke Gorgus,[1] während der Modellname unverändert blieb.[2] 2000 übernahm das Autohaus Jörg Glauner die Produktion. Seitdem lautet der Markenname Rush. Bis zum Beginn des Modelljahres 1997 sollen bereits fast 500 Exemplare verkauft worden sein.[3]

Fahrzeug

Als Fahrgestell dient ein Stahlgitterrohrrahmen, den es in zwei unterschiedlichen Längen gibt. Darauf wird eine Karosserie aus Aluminium montiert. Es besteht die Wahl zwischen Starrachse und Einzelradaufhängung. Für den Antrieb stehen Einbaumotoren von Ford, Honda, Opel, Rover und von der Suzuki Hayabusa zur Verfügung. Dabei handelt es sich um Vier-, Sechs- und Achtzylindermotoren.

Preise

Die Preise sind sehr vom Umfang des Bausatzes und des Motors abhängig. 1991 kostete ein rollendes Chassis ab 12.244,74 DM und ein Komplettfahrzeug mit einem Motor vom Ford Sierra mit 2000 cm³ Hubraum und 104 PS Leistung ab 49.590 DM.[4] Für den Rush Cosworth mit 280 PS Leistung betrugen die Preise im gleichen Jahr 17.961,84 DM für das rollende Chassis und 85.500 DM für ein Komplettfahrzeug.[4] Im Modelljahr 2009 kostete ein Bausatz ab 12.500 Euro und ein Komplettfahrzeug ab 26.100 Euro.[5]

Literatur

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • Hans Peter Weiss, Roland Weiser: Replica & Cabrio Katalog, Ausgabe 1991. Max Verlag, Denkendorf 1991.
  • Hans Peter Weiss, Roland Weiser: Replica & Cabrio Katalog, Ausgabe 1992/93. Max Verlag, Denkendorf 1992.
  • Rudolf Heitz (Chefredakteur): Auto Katalog 1991. Vereinigte Motor-Verlage GmbH & Co. KG, Stuttgart 1990.
  • Rudolf Heitz (Chefredakteur): Auto Katalog 1992. Vereinigte Motor-Verlage GmbH & Co. KG, Stuttgart 1991.
  • Tobias Aichele (Stellvertretender Chefredakteur): Auto Katalog 1993. Vereinigte Motor-Verlage GmbH & Co. KG, Stuttgart 1992.
  • Bernd Katzenstein (Chefredakteur): Auto Katalog 1994. Vereinigte Motor-Verlage GmbH & Co. KG, Stuttgart 1993.
  • Bernd Ostmann (Chefredakteur): Auto Katalog 1997-2013. Vereinigte Motor-Verlage GmbH & Co. KG, Stuttgart 1996–2012.

Einzelnachweise

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. Gelegentlich wird bereits für die Produktion bei Gorgus der Markenname Rush genannt.
  3. Auto Katalog Modelljahr 1997.
  4. a b Auto Katalog Modelljahr 1991.
  5. Auto Katalog Modelljahr 2009.